Zurück auf Los, alles neu bei Spotspy.net

Spotspy hat sich die letzten Jahre stark verändert und es ändert sich wieder. Wieso, weshalb, warum? Ich versuche hier ein paar Antworten zu geben und zeige dir auch, wie es mit Spotspy weitergehen wird.

spotspy-2015

Mitte des Jahres war ich noch euphorisch, dass ich, zusammen mit Mirko und Toni, endlich die Grundlage für ein Spotspy geschaffen habe, das wieder mehr in die Richtung geht, die ich mir eigentlich schon immer vorgestellt hatte. Leider hat sich das nicht bewahrheitet, ich selbst habe mich in dem neuen Team einfach nicht so richtig wohl gefühlt und ich glaube den anderen ging es genau so, die Ansichten, Vorstellungen und Meinungen gingen teilweise einfach zu weit auseinander. Sicherlich waren wir alle mit Leidenschaft dabei, aber manchmal ist es eben so, dass das Bauchgefühl einem einen Strich durch die Rechnung macht, auch wenn der Kopf etwas anderes sagt.

Bei Spotspy.net ist das nun passiert und ich habe auf meinen Bauch gehört und entschieden, dass ich mich gut fühlen muss bei dem was ich mache. Genau deshalb gibt es jetzt einen Cut! Spotspy ändert sich radikal, mal wieder!

Spotspy.net wird in Zukunft wieder komplett alleine von mir betrieben, allerdings viel viel kleiner als bisher.
Früher habe ich immer gejammert, dass es so viel Arbeit sei und dass ich nicht alles schaffe. Das stimmt nach wie vor. Die Pflege einer Spotdatenbank, einer Materialdatenbank, eines Sessionbooks, eines Forum usw. all das gab es schon und all das war super, aber für mich alleine war es einfach viel zu viel. Das ist schade, weil ich dir das alles gerne bieten würde, aber die letzten Jahre haben gezeigt, dass es mir dabei einfach nicht richtig gut geht.

Kitedrop.de: Die Spotdatenbank wird selbständig

Die Daten sind aber da und vor allem die Spotdatenbank hatten wir in den letzten Monaten ja kräftig aufpolliert, all das einfach wegzuschmeißen wäre blöd, deshalb werden Toni und Mirko die Spotdatenbank unter kitedrop.de weiterbetreiben. Die Jungs haben von mir auch die Daten der Material-DB und noch ein paar weitere Sachen bekommen, so dass sich dort in nächster Zeit sicher noch mehr tun wird.
Auch wenn es eine schwere Entscheidung war, das Zeug abzugeben, so denke ich doch, dass es das Beste ist. Schließlich habe ich viel Zeit darin investiert und besser jemand anderes macht es weiter als gar nicht.
Über die weitere Entwicklung von kitedrop.de werde ich dich selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Zurück zu Spotspy.net

Spotspy wird ein Kitesurfblog. Ich habe Anfang 2013 angefangen regelmäßig Artikel zu schreiben und siehe da, das macht mir richtig Spaß! Und genau das werde ich weiterhin tun.
Was kannst du hier also in Zukunft erwarten:

  • Beiträge rund um das Thema Kitesurfen, Kitesurfen lernen und verwandte Themen
  • Interessante Kitevideos
  • Reiseberichte und Spotguides
  • Ab und zu mal etwas über neues Kitematerial

Das wars auch schon. Sicherlich fällt mir mit der Zeit das Eine oder Andere noch ein, aber ich will es nicht zu groß machen, den Fehler habe ich schon einmal gemacht.
Du wirst hier auch keine topaktuellen News finden, das kann ich gar nicht leisten. Die Erfahrung zeigt, dass mir immer mal wieder Pressemitteilung angeboten werden, wenn es passt veröffentliche ich diese, schließlich wäscht die eine Hand die andere, aber ich selbst werde mich nicht hinsetzen und aktuellen News hinterherjagen.

Ich will gute, unterhaltsame und informative Artikel liefern, egal ob es jetzt ein sehenswertes Video ist, die Beschreibung eines neue Tricks, eines Kitespots oder einfach nur etwas lustiges zur Unterhaltung. Die Beiträge sollen sowohl dir, als auch mir einen Mehrwert bieten.
Wie oft ein Artikel erscheint wird sich zeigen, Qualität steht vor Quantität.

Spotspy.net und du!

Früher war Spotspy eine Seite auf der du als User die Inhalte beigesteuert hast, das ist jetzt nicht mehr so, oder zumindest fast gar nicht mehr so.

Was du tun kannst…

  • Kommentiere die Beiträge
  • Teile die Beiträge in deinen sozialen Netzwerken
  • Schreibe mir, wenn du Ideen für neue Artikel hast
  • Schreibe selbst Artikel, gerne auch Gastartikel anderer Blogger
  • Sprich mich einfach an 🙂

Soweit so gut, jetzt wünsche ich dir auf jeden Fall einen tollen Start in die neue Saision und viel Spaß mit Kitedrop und dem neuen Spotspy!

Hang loose und übertreibe es nicht,
Marc

PS: Wenn du nichts verpassen willst, dann folgst du uns am besten 🙂
Spotspy bei Facebook
Spotspy bei Twitter
Spotspy als RSS-Feed

kitedrop.de bei Facebook
kitedrop.de bei Twitter

 

Folge Spotspy.net auf Facebookschliessen
oeffnen