Neue Wettkampfregeln der IKA

Die International Kiteboarding Association (IKA) hat heute neue Regeln für die Wettkämpfe vorgestellt.

neue-wettkampfregeln-der-ika

Course Racing

Neue Gewichtsbeschränkungen für Boards, Leinen und Kites wurden beschlossen.
Zudem können jetzt vier (statt bisher drei) Kites je Wettkampf registriert werden allerdings mit nur einem Kite je Kategorie:

  • 15 qm und größer
  • 11 qm bis 15 qm
  • 11 qm und kleiner
  • 9 qm und kleiner

15 qm und 11 qm überlappen hierbei absichtlich, so dass ein 15er entweder ein großer Kite sein kann, dann kann man keinen größeren mehr wählen oder man packt den 15ner in die Kategorie 11 qm – 15 qm und darf dann noch einen größeren wählen.
Bei 11 qm gilt das Selbe nur nach unten.

Die 360° Strafe wurde so geändert, dass man jetzt halsen und kreuzen muss.
Umziehen darf man sich nur noch wenn man etwas kaputt macht 🙂

Freestyle

Hier übernimmt die IKA die neuen PKRA Wettkampfrichtlinien

Wave

5 Frauen und 5 Männer sind hier automatisch wegen ihrer Ergebnisse bei der KSP aus 2012 qualifiziert.
Weitere Details zum Anmeldeverfahren sollen bald folgen.

Slalom

Die PKRA veranstaltet dieses Jahr auch eine komplette Slalom-Tour.
Details zu den Regeln sollen bald veröffentlicht werden.

Foilbording

Foildboarding wird als neue Disziplin eingeführt. Weitere Infos hierzu sollen folgen.