Nach 7 Jahre Pause – King of the Air is back!

Acht Jahre nach dem letzten King of the Air auf Maui findet vom 1. – 15. Februar eine weitere Ausgabe des Events statt. Austragungsort wird die südlichste Spitze Afrikas sein – Kapstadt.
nach-7-jahre-pause-king-of-the-air-is-back
Der King of the Air 2013 startet mit 24 Fahrern, 16 von Red Bull ausgewählten Topfahrern, 4 Locals und 4 Fahrer die bei einem Online Contest eine Wildcard gewinnen können.

Der Online Contests läuft bis zum 10. Januar, wär denkt, dass er fit genug ist um gegen Len10 und Co. anzutreten kann sich hier anmelden.

Ziel das King of the Air ist es Kiteboarding in eine neue Dimension zu pushen, dabei geht es hier nicht nur um möglichste viele komplexe Abfolgen von Tricks wie bspw. bei der PKRA sondern viel mehr um eine Kombination aus Big Air, Style, Tricks, Mega Loops und Geschwindigkeit.
Ein Ausschnitt aus den Regeln zeigt was hier gefordert wird:

  • 70% Height and Extremity (Risk – Speed?- Angle of the kite – Tricks – Loops)
  • 20% Style and Execution (Rotations?-Grabs?-Board-off – One-footers – Combinations – No Dangles-Landing)
  • 10 % Variety (Different tricks-Both ways)

Bei 70% Height and Extremity wird also definitiv etwas fürs Auge geboten, auch für Laien.

Der King of the Air findet an einem Tag innerhalb der ersten beiden Februarwochen start. Man wartet auf die besten Bedingungen um die radikalsten Tricks zu zeigen und da geht dann die Post ab.

Wir sind gespannt und freuen uns darauf!

 

Updates

Das Event wurde für 03.02. geplant!

Die Vorhersage sieht bombig aus, so dass es wohl am Sonntag den 03.02. richtig ab geht!

Die Ergebnisse:

1- Jesse Richman
2- Nick Jacobsen
3- Sam Light
4- Youri Zoon

Folge Spotspy.net auf Facebookschliessen
oeffnen