Lee – Kite Lexikon

Lee ist die dem Luv entgegengesetzte Seite, auch Downwind genannt.


lee

Beim Kitesurfen ist es also so: Angenommen der Kite steht im Zenit, dann ist alles was hinter dir ist Luv, alles was vor dir ist bezeichnet man als Lee. Die Fronttube des Kites zeigt also immer nach Luv, die Trailing Edge nach Lee.

Kleine Eselsbrücken:

  • Lee ist da, wo sich das Schiff hinle(e)gt
  • Spuckst in Luv, kriegst es druff, spuckst in Lee, fällts in die See.
  • auf Luv weht’s druff, auf Lee: nee
  • Luftleer
  • in Lee sagt der Wind adee

Lee und Luv beim Kitesurfen

Im Titelbild ist übrigens ein Slingshot RPM 2013.
Quelle: slingshotsports.de

Folge Spotspy.net auf Facebookschliessen
oeffnen