Chill and Ride feiert 10-jähriges Jubiläum

Größter Boots-Event Europas „Chill and Ride powered by NISSAN“ geht in die 10. Runde | Internationale Top-Wakeboarder und Wakesurfer kämpfen um 7000 Euro Preisgeld und jede Menge
chill-and-ride-feiert-10-jaehriges-jubilaeum

Der Hochsommer ist längst in Deutschland angekommen und damit steht die 10. Auflage des „Chill and Ride powered by NISSAN“ in den Startlöchern. Vor einigen Jahren hat alles damit begonnen, dass sich einige Wakeboarder aus Deutschland dachten, immerzu am gleichen See oder Flussabschnitt zu fahren verlangt nach Abwechslung und man will sich ja auch mal mit anderen Boots-Crews austauschen und gemeinsam feiern. So wurde 2005 von einigen Leuten der „Chill and Ride“ im Südwesten des Landes ins Leben gerufen. Seitdem sind unvorstellbare Mengen Wasser den Rhein runter gelaufen, der Event ist in die Karcher Werft nach Freistett umgezogen, unter den Pro Ridern wurde mittlerweile eine ordentliche fünfstellige Summe an Preisgeld verteilt, hunderte Wakeboardboote waren zu Gast und die bisherigen Besucher aneinandergereiht würden gut und gerne eine Schlange von einigen Kilometern bedeuten…wie viel Bier und Cocktails auf den Parties geschlürft wurden, will der Arzt lieber nicht wissen und das alles seit Jahren bei hochsommerlichem Wetter. Kurz: „Chill and Ride powered by NISSAN“ ist alles, was ein Wakeboarder von einem Sommerevent erwartet und genauso soll es auch dieses Jahr zum Jubiläum wieder werden.

Der Veranstalter und die vielen Helfer, die den Event über mittlerweile ein Jahrzehnt zu dem gemacht haben, was es heute ist, freuen sich auf das 10-jährige Jubiläum. Wenn man bedenkt wie es angefangen hat und was der Event heute ist, wirkt es fast surreal. Einerseits vergingen die Jahre super schnell, anderseits sind die Erinnerungen an die Anfänge schon sehr weit weg. Über all die Jahre hat das Team Tolles geleistet.
Daher Danke an die Helfer, aber natürlich auch an die Sponsoren, allen voran an den Presenter NISSAN, der das Ganze schon so viele Jahre supportet und immer an den Event geglaubt hat. Ebenso an die langjährigen Hauptsponsoren MasterCraft Boats Germany by Muhl Watersport und Relentless Energy Drink, sowie Warehouse One, die erneut Sachpreise im Wert von 2500,- Euro für die Amateur Challenge sponsern, aber auch alle anderen Partner, die den Event jedes Jahr aufs Neue unterstützen. Nicht zuletzt auch der Familie Karcher, die ihre Werft seit Jahren ein ganzes Wochenende bereitstellen. Lang ist es nicht mehr hin und schon jetzt freut sich das ganze Team auf eine riesige Sause, zu der hoffentlich noch mehr Zuschauer, Wakeboard-Crews und Rider kommen, als in den Jahren zuvor!

Dieses Jahr wurde der Event auf das vierte August-Wochenende verschoben und findet nun vom 21. bis 24. August wieder in Freistett am Rhein statt. Am bewährten Konzept wurde nichts geändert. Donnerstag steht die Anreise und Anmeldung mit chilliger Party mit DJ Crazie Pee und DJ Double-B in der Werft auf dem Programm. Erneut haben sich Wakeboardboote aus ganz Europa angekündigt um werden in Freistett erwartet, denn das besondere an diesem größten Treffen der Bootsszene ist, dass jeder der möchte, mit seinem eigenen Boot anreist und damit an den Wettbewerben teilnehmen kann. Das macht „Chill and Ride powered by NISSAN“ so besonders!

Am Freitag wird bei den Wakesurf-Entscheidungen der Open Ladies und Open Men, bei denen es neben Ruhm und Ehre um ordentlich Preisgeld geht, die Schlagzahl erhöht, ehe die Amateur-Wakeboarder ins Geschehen eingreifen. Diese battlen sich um die schon genannten Sachpreise von Warehouse One, aber natürlich auch um den Einzug ins Feld der Pros, denn das geht mit einer Podiumsplatzierung hier einher. Am Abend wird nach der Siegerehrung dann der Dancefloor erstmals so richtig krachen, wenn DJ Tease, der schon seit Jahren auf dem Event auflegt und dieses Mal von DJ What unterstützt wird, die Meute zum Tanzen bringt. Für einen reibungslosen Ablauf abseits des Wassers sorgt dieses Jahr die Spektakelmanufaktur GmbH, eine junge Firma von ein paar Jungs, die „Chill and Ride“ seit vielen Jahren begleiten! Übrigens:
dieses Jahr können Einheimische bis zwei Tage vor dem Event einen Shuttle bei Express-Drive unter 07223- 96990 buchen und kommen so bequem zur Party, ohne sich um einen Fahrer und den Parkplatz Gedanken machen zu müssen. Nutzt das Angebot, denn Taxis sind in dieser Gegend bekanntlich rar!

Am Samstag steht auch bei der Jubiläumsausgabe die Team-Challenge auf dem Programm. Ein Mädel und drei Jungs treten gemeinsam an, um ihre Crew ganz nach oben auf das Stockerl zu bringen. Hier greifen für gewöhnlich auch erstmals die internationalen Pros ins Wettkampfgeschehen ein, also wird das Trickniveau nochmals gesteigert und die Massen am Rheinufer sicher wieder bestens terhalten. Apropos Unterhaltung:
hierfür sind auch dieses Jahr wieder die Moderatoren Harry Döpfert und Sandro Reinhardt am Start, die mit Fachwissen und dem ein oder anderen lockeren Spruch für Stimmung sorgen, während der DJ auch an der Wettkampfstrecke die passenden Beats liefert. Das ganze Wochenende über wird es zudem immer wieder Showeinlagen von Heinrich Hörth auf seinem Airchair oder Flyboard geben und auch die pure Demonstration von Kraft in einem Speedboot darf nicht fehlen. Für die Zuschauer warten tagsüber an der Base und abends vor der Party in der Eventhalle wieder tolle Deals von NISSAN, Wake World, Warehouse One und Fuhrer Sports ebenso wie Verpflegung, kühle Relentless Energy Drinks, Cocktails und die ein oder andere Mitmach- Aktion. Aber zurück zum Team-Wettbewerb: da es sich in der Gruppe besser feiern lässt als alleine, hat die Challenge ein ganz besonderes Flair, das sich bis in eine ausgelassene Party am Abend durchzieht! Dann wird DJ B-TRIX und DJ Marius der Partycrowd einheizen. MasterCraft Boats Germany hat wieder mal ein schlagkräftiges Team angekündigt und sicher werden auch die anderen Partner wie Waterworldland und Malibu bzw. Marius Boats einige hochkarätige Namen ins Rennen schicken.

Wenn sich die Rider und Zuschauer am Sonntag rechtzeitig aus ihren NISSAN Zelten, die auch dieses Jahr wieder gebucht werden können, so lange es Platz gibt, heraus wagen, können sie sicher sein, dass nun das Wakeboard-Highlight bevor steht. „Chill and Ride“ ist für große Namen im Starterfeld bekannt, denn immerhin werden an diesem Wochenende insgesamt 7000,- Euro Cashprize unter den Teilnehmern verteilt. Ihr Kommen angekündigt haben Mädels und Jungs, die zum Großteil in den letzten Jahren immer wieder auf dem Podium Platz nahmen. Dazu gehören bei den Damen auch dieses Jahr Sian Hurst (IRL), Carro Djupsjö (SWE), Pete Reißmann und Vorjahressiegerin Katja Eibelshäuser (beide GER). Bei den Männern haben Edd Blundell (USA), Jorge Gill, Sam Carne (beide GBR), Lucas Langlois (FRA), aber natürlich auch die großen deutschen Namen wie Conni Schrader aus Hamburg, Philipp Schramm aus Aschaffenburg und Tobias Dammith aus Mannheim ihr Kommen bestätigt. Im Starterfeld der Wakesurfer werden unter anderem Rebecca Ort, Korina Smyrek (beide SUI), Andreas Krüger (AUT) und Kevin Speich (FRA) erwartet.

Nachdem er letztes Jahr den lupenreinen Hattrick durch seinen dritten Sieg in Folge sicherte, wird sich aber auch David O’Caoimh (IRL) die Chance auf einen erneuten Platz ganz oben auf dem Treppchen nicht entgehen lassen:
Chill and Ride gehört ganz fest zu meiner Jahresplanung. Ich genieße es Jahr für Jahr hier zu sein, denn der Contest unterscheidet sich doch stark von dem, was sonst über das Jahr so angesagt ist. Man verbringt ein chilliges Wochenende mit Freunden, fährt Wakeboard im Team und macht Party. Dass es in den vergangenen drei Jahren für mich so gut lief, ist ein schöner Nebeneffekt. Wenn ich den Sieg nochmal hole…soweit will ich gar nicht denken! Ich freu mich einfach schon richtig auf Freistett!

Schon in wenigen Tagen, am späten Nachmittag des 24. Augusts wissen wir, wer die Sieger in den verschiedenen Disziplinen und Kategorien sind. Es wird sicher wieder spannend! Der Rhein erwartet Wakeboarder aus ganz Europa mit ihren Booten. Sei es aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, aber natürlich auch Deutschland und darüber hinaus. „Chill and Ride powered by NISSAN“ hat sich entwickelt – von einem kleinen Treffen der deutschen Wakeboard-Bootsszene, zum größten Boots-Event Europas!
Danke an alle Sponsoren und Helfer die diesen Weg ermöglicht haben. Wir sehen uns in Freistett und haben noch die ein oder andere Überraschung zum Jubiläum im Gepäck!

Website: www.chillandride.de

Facebook Seite: www.facebook.com/chillandride.de

Facebook Veranstaltung: www.facebook.com/events/251561158358340

Folge Spotspy.net auf Facebookschliessen
oeffnen