3 einfache Tipps damit der Neo länger hält

Wer hier Kiten geht brauch fast immer einen Neoprenanzug. Damit dieser länger hält gibt es ein paar einfache Tricks die kaum Zeit brauchen, die Haltbarkeit aber deutlich verlängern.

3-einfache-tipps-damit-der-neo-laenger-haelt

Den Neo auswaschen

Das sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Nach dem Kiten solltest du den Neo mit klarem Wasser auswaschen. Die gilt vor allem dann wenn du im Salzwasser warst!
Solltest du deinen Neo nicht auswaschen ist eh alles egal 🙂

Richtig trocknen

Einen Neoprenanzug trocknet man auf links gedreht auf einem Bügel.
Der Trick hierbei ist: Hänge den Neo wie eine Hose über den Bügel und NICHT an den Schultern auf. Damit verhinderst du, dass das ganze Gewicht des nassen Neos an den Schultern hängt. Sonst würden die Bereiche an denen der Bügel drückt mit der Zeit immer dünner werden und irgendwann ist der Neo futsch.

Trockne deinen Neo nicht in der prallen Sonne. Am besten ist ein gut belüfteter, schattiger Platz.

Den Neoprenanzug lagern

Nach dem Trocknen den Neo wieder auf rechts drehen.
Aber auch hier gilt: Den Neo nicht so auf den Bügel hängen, dass das gesamte Gewicht an den Schultern hängt. Hänge ihn entweder wie eine Hose über den Bügel oder lagere ihn liegend.

Benutzte einen großen Holz- oder Kunststoffbügel. Nix mit Ecken und Kanten. Und vergiss Drahtbügel wenns um den Neo geht.

Wie macht ihr das mit der Pflege des eures Neos?

Übrigens, wer ganz extrem drauf ist kann seinen Anzug auch mit speziellem Neoprenshampoo waschen und den Reisverschluss mit speziellem Öl pflegen!

Folge Spotspy.net auf Facebookschliessen
oeffnen